Aktuell ist der neue Wein in Flaschen gefüllt. Der 2017er verspricht nicht Leckeres – er ist lecker: reife, saftige Frucht bei moderatem Alkoholgehalt. So wie wir ihn haben wollen.
Außerdem haben wir im Faß auch noch ein paar kleine Partien Auslese. Die werden im Spätjahr in Flaschen gefüllt sein.
Leider ist die Weinmenge vom 2017er, wie schon angedeutet, recht überschaubar. Das ist ein Ergebnis des Spätfrostes im letzten Jahr. Die eine oder andere Partie wird daher kaum bis zum Sommer reichen.
Die verbleibenden Partien sind aber qualitativ durchaus in der Lage, uns komfortabel bis zur neuen Erne hinwegzutrösten. Also: Wo ist das Problem?
Zum Wohl!
Klaus Stülb

PS: Von dem in den Weinbergen geplanten Ferienpark gibt es nichts Neues zu berichten. Hinter den Kulissen werden von den Planern wohl alle Hebel gezogen. Vordergründig tut sich jedoch nichts sichtbares. Also sieht es für uns, die Weinberge und die Natur immer noch gut aus.